Sonntag, 22. Oktober 2017
Herzlich Willkommen bei Weltbürger-Stipendien!

Du befindest dich hier: weltbuerger-stipendien.de » WELTBÜRGER-Stipendiaten » Alina M. (USA)

WELTBÜRGER-Stipendiatin: 
Alina M. - USA

Stifter:
TREFF-International Education e.V.



Vor- und Nachname

Alina M.

Geburtsjahr

1995

Bundesland

NRW

Stipendiengeber

TREFF-International Education e.V.

Hobbys und Interessen

Handball, Musik hören, mit Freunden etwas unternehmen, Rudern, Reiten, Lesen, Schreiben, Kochen und Backen, einfach Spaß haben und genießen, neues zu entdecken

Warum willst du ins Ausland?
Wie ist die Entscheidung gefallen?

Mich interessiert besonders ein anderes Land zu entdecken, etwas über dessen Kultur und Menschen zu erfahren. Ich möchte in den USA meine eigenen Erfahrungen sammel und mich weiterentwickel. Die damit verbundenden Abenteuer finde ich sehr spannend. Ich freue mich auf das Land und die Personen mit all ihren neuen Eindrücken.

Gastland

USA

Warum dieses Land?

Es ist ein so unglaublich großes und vielfältiges Land. Auch wenn man schon meint einiges über dieses zu wissen, weiß man eigentlich nichts. Selbst das eigene Wissen ist zum Teil nur eine Vermutung. Ich möchte alles über die Kultur und Menschen erfahren, um mir meine eigene Meinung zu bilden.

Wann geht’s los?

August 2011

Wie lange bleibst du?

10 Monate

Wirst du eine öffentliche oder
private Schule besuchen?

Eine öffentliche Schule

Wirst du bei einer Gastfamilie oder
im Internat leben?

Bei einer Gastfamilie

Was macht dich zum Weltbürger?

Frei in dem zu sein, was ich tue ist mir sehr wichtig. Deshalb fällt es mir auch schwer andere Menschen in ihren Freiheiten eingeschränkt zu sehen. Offen für alles und wissensbegierig zu sein und den Wunsch zu haben die Welt ein wenig zu verschönern ist denke ich ein guter Weg durchs Leben zu gehen und macht mich zum Weltbürger.

Was wünschst du dir von deinem Gastschulaufenthalt?

Ich möchte eine wunderbare Zeit erleben, an die ich mich noch gerne erinnern werde. Besonders möchte ich an den Erfahrungen und dem Wissen, die ich sammeln werde, wachsen und diese genießen. Aber ich wünsche mir nicht nur selbst etwas über die USA zu erfahren, ich hoffe ihnen auch etwas über Deutschland vermitteln zu können.