Sonntag, 17. Dezember 2017
Herzlich Willkommen bei Weltbürger-Stipendien!

Du befindest dich hier: weltbuerger-stipendien.de » WELTBÜRGER-Stipendiaten » Nora P. (Irland)

WELTBÜRGER-Stipendiatin:
Clarissa K.

Stifter:
World Wide Qualifications


Stipendiatin Clarissa



Vor- und Nachname

Nora P.

Geburtsjahr

2002

Bundesland

Hamburg


Stipendiengeber

World Wide Qualifications

Hobbys und Interessen

Ich bin ein offener Mensch und mir ist es schon immer leicht gefallen, neue Menschen kennenzulernen und Freunde zu finden. Seit ich 7 bin, schwimme ich im Verein und der Sport ist mittlerweile ein wichtiger Teil meines Lebens geworden. In meiner Freizeit lese, musiziere und tanze ich viel und gerne und probiere oft Neues, wie zB Rezepte oder Sportarten, aus.


Warum willst du ins Ausland?
Wie ist die Entscheidung gefallen?

Genauso gerne wie ich neue Dinge ausprobiere, lerne ich auch neue Länder, Städte und Kulturen kennen. Das sorgfältige Ausfüllen sämtlicher Unterlagen und die allgemeine Vorbereitung meiner Bewerbung auf das Stipendium, haben mich viel Zeit und Mühe gekostet, trotzdem hat sich die Arbeit für mich auf jeden Fall gelohnt.



Gastland

Cork, Ireland

Warum dieses Land?

Ich habe mich für Irland entschieden, weil es für mich eine wunderschöne Landschaft mit einer Reihe von interessanten Städten perfekt verbindet. Davon berichteten mir schon viele Freunde, welche Ferien in Irland verbracht haben. Auch meine Eltern, welche die grüne Insel bereits auf ihren Motorrädern erkundet haben, haben mir nur Gutes von ihr erzählt.

 

Wann geht’s los?

2. September 2017


Wie lange bleibst du?

10 Monate

Wirst du eine öffentliche oder
private Schule besuchen?

 

Ich werde die private Mädchenschule Regina Mundi College besuchen.

Wirst du bei einer Gastfamilie oder
im Internat leben?

 

Ich werde bei einer Gastfamilie leben, in einem Vorort von Cork. Mit meiner Gastmutter Marie habe ich Emailkontakt. Sie hat mir schon viel über ihre Familie erzählt, welche aus ihrem Mann und zwei älteren Töchtern besteht. Unter anderem hat sie mir schon angeboten, dass ich mit einer ihrer Töchter zusammen zum Tanzen gehen kann.


Was macht dich zum Weltbürger?

Zur Weltbürgerin macht mich, dass ich mich sowohl für andere Länder mit ihren Landschaften und Städten, als auch für die Menschen der ganzen Welt mit ihren verschiedenen Sprachen und Lebensweisen interessiere.


Was wünschst du dir von deinem Gastschulaufenthalt?

Ich wünsche mir, dass ich viele Erfahrungen sammeln, viele Menschen kennenlernen und viele besondere Momente erleben werde.